24. August 2016

Lacura Beauty 121 Everglades



Nachdem ihr jetzt eine Woche nichts von mir gehört habt, melde ich mich wieder! Erholt und glücklich. :) Wobei ich immer noch nicht alle eure Posts gelesen habe. Aber immerhin bin ich nur noch eine Woche im Rückstand. :D Nach Koralle geht es heute bei "Lacke in Farbe... und bunt!" von Lena mit Mittelgrün weiter. Da ich mir vor ein paar Wochen eine Liste an Lacken für diese Runde gemacht habe, zeigte mir ein Blick, dass Everglades von Lacura an der Reihe war. Lacura ist die Eigenmarke von Aldi Süd und ich habe den Lack vor einigen Jahren (Gott, wie sich das anhört... zwei Jahre sind es :D) von der lieben Paisley zum Geburtstag bekommen. Jetzt war er endlich fällig! ;-)



Das Fläschchen ist rund und ziemlich dick, der Pinsel darin aber normal mittelbreit und gerade. Die Konsistenz habe ich als eher flüssig empfunden. Lackiert habe ich dann zwei Schichten, für die Deckkraft hätte wohl auch eine dickere ausgereicht, aber das sieht dann nicht schön aus. Dünne, vorsichtige Schichten sind notwendig, um die Streifenbildung zu reduzieren. Denn durch den Schimmer wird der Lack schnell streifig. Um das zurückhaltende, leicht angegraute Mittelgrün möglichst schön aussehen zu lassen, habe ich die Methode mit dem matten Topcoat angewendet. Also erst mattieren und dann wieder glänzend machen, um Streifen zu minimieren. Ihr seht Everglades auf den Fotos also auch mit der Technik. Vorher war er noch viel streifiger! Was ich noch zu den Fotos sagen mag: eigentlich ist der Lack etwas wärmer. Ich verweise euch mal auf die Posts von Ina Kiwiana und Paisley selber. ;-)





Und weil ich das matte Zwischenergebnis auch cool fand, hier mal die Bilder in matt!







Also mit der Matten-Topcoat-Methode wird die Streifigkeit begrenzt und ich finde den Lack gar nicht schlecht. Wobei ich ihn in matt glaube ich sogar noch schicker finde. ;-) Aber der Farbton... ich bin ja sonst immer für Grün, aber so richtig konnte mich Everglades gerade nicht begeistern.


Kommentare:

  1. Ich bin ja sonst echt nicht so der Grün-Fan, aber der gefällt mir überraschenderweise echt gut! Vor allem matt. Hübsch!

    AntwortenLöschen
  2. Schicke Farbe! Wirklich,auch mit eem metallischen Schimmer. :-))

    Wenn mir ein Lack zu streifig ist, dänn tupfe ich eine dünne Schicht oben drauf, hilft meist ganz gut. Dann Topcoat drauf.

    Den matt-Trick kenne ich noch gar nicht, aber klar, die matten Partikel streuen das Licht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tupfen könnte auch gut funktionieren. ;-)

      Löschen
  3. Ich finde ihn ganz hübsch. Egal ob matt oder glänzend. :)
    Die matt-glänzend Topcoatmethode kannte ich vorher noch gar nicht.
    Liebe Grüße
    Kim

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß noch nicht genau, ob er bleiben darf. ;-)

      Löschen
  4. Ach ja, der gute alte Everglades... den habe ich immerhin schon mal lackiert, es gibt nur keine Bilder davon. :D An die Streifigkeit erinnere ich mich auch noch, nur kannte ich damals den Matt-Trick nicht.

    Liebe Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt kennst du ihn ja fürs nächste mal. ;-)

      Löschen
  5. Streifen stören mich grundsätzlich nicht wirklich bei Lacken, aber mit der Farbe von Everglades werde ich nicht so ganz warm. Vielleicht mit einem Hologlitzertopper und nem Stamping drüber?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manchmal machen Streifen aber irgendwie auch alles kaputt.
      Ja, das wäre ne Option. :D

      Löschen
  6. Mattiert sieht er richtig toll aus :)

    AntwortenLöschen
  7. Hey :)
    Diese Farbe mag ich richtig gerne. Habe eine ziemlich Ähnliche von Royal Beauty und der Lack macht auch einige Streifen. Die Methode habe ich noch nie ausprobiert. Danke für den Tipp, versuche ich nächstes Mal!
    lg Mella ♥

    AntwortenLöschen

Über einen Kommentar von euch freue ich mich sehr. Sei es Lob, Kritik, eine Frage oder sonst irgendwas. :) ♥
Ich schaue eh bei meinen Kommentatoren vorbei, also lasst eure Bloglinks bitte weg. ;-)