2. Juli 2016

Basic Beere + Manhattan 10C




Heute bin ich wieder dabei bei den LilaLauneLacken von Shirley, Steffi und Susi. :) Ich wollte etwas Lilanes lackieren und habe durch meine Swatch-Sticks geblättert. Dabei fiel mir mein letzter noch verbliebener Lack von Basic auf (ihr erinnert euch, die Eigenmarke von Schlecker) und wie hübsch die Farbe doch ist. Also rauf auf die Pfoten damit! :D Da der Lack keine Nummer oder Bezeichnung hat, heißt er bei mir einfach Beere. Ich hatte lange Zeit auch noch einen silber Glittertopper von Basic (irgendwann eingetrocknet) sowie einen Lack in Hellrot und einen in Dunkelrot. Besonders den Dunklen fand ich immer sehr toll, aber irgendwie ist er vor einigen Monaten/Jahren verschwunden. :D Den Hellroten hatte ich bis letztes Jahr noch, verwendet wurde er zum Beispiel hier und hier.



Super viel zu sagen gibt es hier gar nicht. Der Pinsel war durchschnittlich. Mittelbreit und fächert etwas auf, ich kam ganz gut mit ihm zurecht. Die Konsistenz ist noch immer geschmeidig, nach all den Jahren. Decken tut er auch ganz gut, ich habe zwei Schichten lackiert. Das Cremefinish in Kombination mit dem dunklen Beerenton bzw. warmen Violett finde ich schick und elegant. ;-)



 Ein bisschen Glitzer durfte aber auch noch sein. ;-) Ich suchte ein paar Topper heraus und probierte sie in Kombination mit dem Basic Lack auf Papier. Am besten gefiel mir 10C von Manhattan, sodass er dann zum Einsatz kam. Bei dem Nagellack hatte ich eine echte Erinnerungsschwäche, wo er wohl her kommt oder seit wann ich ihn besitze. :D Lackiert habe ich ihn jedenfalls noch nie, da war ich mir sicher. Aber zum Glück ist so ein Blog auch das perfekte Archiv, sodass ich einen Sucherfolg verzeichnen konnte. Ich habe 10C selber gekauft vor ziemlich genau zwei Jahren, als es bei Rossmann eine Rabattaktion gab. Aha! :D



Der Pinsel war hier auch ziemlich normal und durchschnittlich. Ich habe eine Schicht des Manhattan über Beere aufgetragen. Der Lack besteht aus einer milchigen lila Basis mit metallischem lila Schimmer und kleinem Hexglitter in Blau, Violett und Rot. Eine interessante Mischung, die irgendwie auch immer anders wirkt. Ich habe noch ein paar Posts zum Vergleich gefunden von Janine, Lena und Karo. Und ich habe doch gerade noch etwas gefunden, wo ich den Lack schon mal verwendet habe. :D Bei meinem Geburtstags-Design für Mary und Mari war er das Topping des Cupcakes. :D Auf Weiß sieht er irgendwie aus wie ein Topper mit klarer Base. Seltsam.





Ich bin mir noch etwas unschlüssig bei diesen beiden Lacken in Kombination. Der Manhattan ist irgendwie ganz cool und vermittelt so ein 'Glühen', aber farblich passt er doch nicht ganz so toll zum Basic. Den Cremelack mag ich zwar gerne, aber ich habe in dem Bereich mittlerweile zu viel Ähnliches und werde ihn daher wahrscheinlich in nächster Zeit aussortieren.


Kommentare:

  1. Ich finds ganz hübsch. :) Sowohl solo als auch in Kombination mit dem Manhattan Lack.
    Liebe Grüße
    Kim

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag das Beere sehr gern, aber auf den Topper hätte ich verzichtet ;)

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde beide Lacke für sich cool, aber ich glaube, den Manhatten hätte ich auf ein dunkles, blaustichtiges Lila lackiert ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf den Bildern passte es nicht mehr, aber real waren die Lacke echt cool zusammen. :D

      Löschen

Über einen Kommentar von euch freue ich mich sehr. Sei es Lob, Kritik, eine Frage oder sonst irgendwas. :) ♥
Ich schaue eh bei meinen Kommentatoren vorbei, also lasst eure Bloglinks bitte weg. ;-)