12. April 2016

P2 020 Looking Glass und Gloss goes Neon Spielerei



Neben den Gloss goes Neon Lacken hat P2 bei der letzten Sortimentsumstellung auch die Hypnotic Lights Reihe eingeführt. Einen davon habe ich auch mitgenommen, den silbernen Looking Glass. Und dieses Funkelwunder werde ich euch heute vorstellen. :)



Die Konsistenz war etwas dicklich, was bei so viel Glitzer nicht verwunderlich ist. Schließlich ist die durchsichtige Base voller funkelndem silber Glitter, welcher holografisch aufblitzt. Nach zwei Schichten fand ich, dass er genug deckte, auch wenn man natürlich noch ein paar Lücken sah. Die Oberfläche ist durch den vielen Glitter leicht rau, man braucht auf jeden Fall Topcoat zum ebnen.





Gekauft habe ich mir Looking Glass mit einem ganz bestimmten Hintergedanken. Nachdem ich bei Nicki gesehen hatte, wie toll ein Gradient aus den Gloss goes Neon Lacken über einem Hypnotic Lights Lack aussehen kann, wollte ich das unbedingt auch. :D Ich habe einen der Lacke weggelassen, aber ansonsten ist meine Auswahl identisch. Von den Gloss goes Neon Lacken kamen Loop-di-Loop, Carousel und Skycoaster zum Einsatz. Ich hatte aber im Gegensatz zu Nicki keine Lust, einen Gradient zu tupfen und habe stattdessen probiert, es einfach mit den Pinseln der Lackfläschchen zu versuchen und die Farben ineinander verschwimmen zu lassen. Mit allen drei Farben wollte das irgendwie nicht so richtig klappen, daher habe ich dann am Ende immer nur zwei pro Nagel verwendet und verschiedene Kombinationen ausprobiert. Pink/Lila hat mir am besten gefallen.







Hier seht ihr einmal meine Versuche mit allen drei Lacken auf der rechten Hand.



Die Idee finde ich nach wie vor klasse, auch wenn es bei mir nicht annähernd so schön geworden ist wie bei Nicki! Nächstes mal tupfe ich dann auch. :D Aber ich muss sagen, geglitzert hat das Ganze wie verrückt, traumhaft schön! ♥ Und ich liebe es nach wie vor, mit den Gloss goes Neon Lacken zu spielen. :)


Kommentare:

  1. Was für ein toller Lack! Ich habe letztens den rosanen aus der Reihe geschenkt bekommen und freue mich schon aufs Ausprobieren! Die Idee mit den Gloss Lacken drüber zu gehen, finde ich auch super. Allerdings wären mir persönlich die Übergänge etwas zu hart, ich würde auch eher tupfen. Zumal die Gloss Lacke sehr leicht im CleanUp sind... Kann mir schon vorstellen, dass es ordentlich geglitzert hat! Ganz nach meinem Geschmack :-D Liebste Grüße, Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Er wird dir bestimmt gefallen. :)
      Ja, tupfen wäre definitiv besser. :D

      Löschen
  2. Das ist ja eine tolle Idee.
    Ich habe heute auch den silbernen Looking Glass auf dem Blog und auch mit den Neons kombiniert. Aber als Leadlight.
    Deine Variante werde ich auch mal ausprobieren. Das Gefällt mir richtig gut.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deine Variante fand ich auch suuuper schick! :)

      Löschen
  3. Huiuiui, danke fürs Verlinken und das tolle Lob ♥ freut mich, dass es Dir so gut gefallen hat :)

    Dein Ergebnis finde ich klasse! Mir gefällt vor allem die blau-lila Kombi. Jetzt würde ich am liebsten gleich wieder die GGN-Lacke auspacken :D vielleicht mal von gelb zu grün?

    AntwortenLöschen
  4. Jetzt hab ich mir so lange eingeredet, dass ich den silbernen nicht auch noch brauche, weil ich ja schon sooo viel Silber Glitter Holos habe...aber sind wohl nie genug :D Das mit den Neon Gloss Lacken darüber muss ich auch unbedingt testen *.*

    AntwortenLöschen
  5. Ui, da funkelt es wirklich wild - und die bunte Variante finde ich auch klasse! Definitiv mal was anderes :)

    AntwortenLöschen

Über einen Kommentar von euch freue ich mich sehr. Sei es Lob, Kritik, eine Frage oder sonst irgendwas. :) ♥
Ich schaue eh bei meinen Kommentatoren vorbei, also lasst eure Bloglinks bitte weg. ;-)