19. März 2015

OPI Start to finish



Neben Lady in Black habe ich von EasyCosmetic noch ein weiteres Produkt von OPI zum Testen zugeschickt bekommen. Vielen Dank! :) Bei dem OPI Start to Finish handelt es sich um einen OPI Speziallack, der Base Coat, Top Coat und Strengthener (also Nagelhärter) in einem sein soll. Bei solchen Produkten bin ich ja immer erstmal skeptisch. Für Gewöhnlich gibt es schließlich nicht das ultimative Allround-Produkt.



Der Speziallack kommt in der normalen, bauchigen OPI-Flasche daher. Der Aufdruck ist hierbei in einem kräftigen Hellblau gehalten. Beim Öffnen riecht der Lack einen kurzen Moment etwas stechend, danach nimmt man aber nur noch den normalen Nagellack-Geruch war. Der Pinsel ist wirklich toll und ich komme sehr gut damit klar. Die Konsistenz finde ich okay, sie ist mir aber ein kleines bisschen zu flüssig.



Auf dem Beipackzettel finden sich Anwendungshinweise für die verschiedenen Verwendungsmöglichkeiten des Lackes. Der Rhythmus, der für den Nagelhärter empfohlen wird, kommt mir sehr bekannt vor. Ist der bei Microcell nicht auch so oder ähnlich?



Zuerst habe ich Start to Finish als Unterlack getestet. Mit dem Pinsel ließ er sich super auftragen. Er trocknete schnell und verlieh dem Nagel einen hübsch Glanz. Ich bilde mir auch ein, winzige Schimmerpartikel zu sehen, während der Lack noch nicht getrocknet ist. Die Schicht auf dem Nagel ist wegen der flüssigen Konsistenz sehr dünn und gleicht wenig aus. Rillen oder andere Unebenheiten werden nicht kaschiert. Auch wenn im Anschluss der Farblack aufgetragen wurde, bilde ich mir ein, die Rillen im Nagel zu sehen, was sonst nie der Fall ist.



Auch als Überlack habe ich den OPI getestet. Der Glanz ist wirklich ganz toll und die Oberfläche wurde schön glatt. Leider trocknet er den Lack nur eher mittelmäßig durch. Und was mich ganz arg gestört hat, waren die kleinen Luftbläschen, die Start to Finish auf meinen Nagellack bringt.





Wie gut Start to Finish den Nagel härtet, kann ich nach so kurzer Zeit natürlich nicht beurteilen. Als Unter- und Überlack macht er jeweils eher einen mittelmäßigen Job. Als Unterlack glättet er nicht genug und als Überlack trocknet er zu langsam und macht Luftbläschen. Aber das ist nun mal das Problem mit solchen Alleskönner-Produkten. Sie können alles halbwegs, aber nichts so richtig. Ich würde jedem empfehlen, für Base und Top Coat unterschiedliche Produkte zu verwenden. Auch wenn Start to Finish sicher nicht schlecht ist, für den Preis von 16€ kann ich ihn nicht empfehlen.

*Dieses Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.


Kommentare:

  1. Puhhh, schade dass der Lack nicht so toll ist. Bei diesen 100-in-1-Produkten bin ich auch immer skeptisch.. das ist wie bei den Lieferdiensten, die Essen aus aller Herren Länder auf der Karte stehen haben. Alles eher mittelmäßig, aber nichts herausragend.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt genau. Konzentration auf Kernkompetenz ist halt nicht nur eine Floskel. :D

      Löschen
  2. Oh je...aber wie du schon sagst, ich bin auch immer sehr skeptisch was alles Könner angeht. Schön wenn es mal klappen sollte, aber in den meisten fällen, lieber zwei oder drei Produkte kaufen. Meistens ist es dann sogar noch billiger :P
    LG PinkLady

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, solche Produkte können gar nicht klappen. Schließlich sollen die ja total unterschiedliche Funktionen erfüllen. :D

      Löschen
  3. Ich kann mir auch immer nicht vorstellen, dass solche allround-Produkte funktionieren wie einzeln ein guter Unter- und Überlack. Jetzt wissen wirs sicher!

    AntwortenLöschen
  4. Bläschen sind natürlich ein Abschusskriterium. Ich bin solchen allroundern gegenüber auch immer misstrauisch, aber eines Tages könnte ja mal ein Wundermittel daher kommen :D
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ob wir diesen Tag noch erleben werden? :D

      Löschen
  5. Hört sich ja echt beigeisternd an :D Aber ich finde auch, dass viele preiswerte Produkte in dieser Hinsicht echt top sind. Da muss man wirklich nicht so viel für ausgeben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, man muss halt bei der Wahrheit bleiben. :D

      Löschen

Über einen Kommentar von euch freue ich mich sehr. Sei es Lob, Kritik, eine Frage oder sonst irgendwas. :) ♥
Ich schaue eh bei meinen Kommentatoren vorbei, also lasst eure Bloglinks bitte weg. ;-)