13. März 2015

OPI Lady in Black



Heute möchte ich euch einen Lack vorstellen, den ich von EasyCosmetic zum Testen zugeschickt bekommen habe. An dieser Stelle schon mal viele Dank dafür. :) Die Nuance heißt Lady in Black und es handelt sich hierbei um einen Lack, der zu den OPI Classics gehört.



Das Fläschchen von OPI kennt ihr sicher alle. Die großen, bauchigen Flaschen liegen meiner Meinung nach toll in der Hand. Sie sind schwer und fühlen sich dadurch sehr hochwertig an. Ich mag besonders den Deckel. Er fasst sich durch die leichte Strukturierung der Oberfläche einfach super an. Oben ist der Schriftzug "OPI" hervorgehoben.





Der OPI-Pinsel ist auch einen Blick wert. Er ist mittelbreit und grundsätzlich recht gerade geschnitten. Zur Spitze hin wird er ein klein wenig breiter. Beim Lackieren nimmt er die perfekte Menge Farbe auf und gibt diese auch gut wieder ab. Durch das Auffächern des Pinsels lässt es sich damit gut lackieren. Ab und zu lackiere ich mir kleine Ecken in die Ränder, weil der Pinsel nicht abgerundet ist. Aber im Großen und Ganzen ist der Pinsel wirklich gut.



Nun aber zum Lack selber. Ich habe vorher ehrlich gesagt noch nicht von ihm gehört. Bei näherer Recherche fand ich Hinweise, dass der Lack früher unter dem Namen Black Onyx geführt wurde. Das sagt mir ja schon eher was, euch auch?
Die Konsistenz des Lackes ist wirklich schön, typisch für OPI. Sie ist sehr geschmeidig und lässt sich toll lackieren. Die erste Schicht wird dabei noch fleckig, die zweite Schicht deckt aber perfekt. Man sieht kein Nagelweiß mehr durch und alle Stellen sind gleichmäßig abgedeckt. 



Trocknen tut er eher durchschnittlich. Nicht anstrengend langsam, aber auch nicht übermäßig schnell. Auf den Bildern seht ihr Lady in Black mit Überlack, aber auch ohne hatte er einen richtig tollen Glanz. Wirklich schick! 
Zur Farbe kann ich gar nicht so viel sagen. Lady in Black ist - wie der Name es schon verspricht - ein tiefes, reines Schwarz, ohne jeglichen Farbstich. Das Ganze gibt es hier in Kombination mit einem astreinen Cremefinish. Insgesamt finde ich den Lack sehr elegant. Ein cremiges Schwarz galt ja lange Zeit als Gothik-angehaucht auf den Nägeln, aber ich finde es mittlerweile eigentlich ganz schick! Und als Basis für Designs ist es natürlich auch perfekt. :)







Ich musste natürlich auch ausprobieren, ob sich Lady in Black zum Stampen eignet. Schließlich kann ein gutes Schwarz da immer hilfreich sein. ;-) An sich funktioniert das Stampen zwar wirklich problemlos, der Lack ist allerdings nicht so hoch pigmentiert und nicht so farbintensiv, sodass das Muster etwas schwach auf der Brust wirkt. Selbst auf einem so hellen Nudeton kommt das Schwarz nur schwach raus. 
Verwendet habe ich hier übrigens Makeup Factory 185 und die Born Pretty Stamping Plate BP53.





Abschließend würde ich sagen, Lady in Black ist ein tolles Cremeschwarz, was in zwei Schichten deckt. Dazu die typisch gute OPI-Qualität. Ich bin zufrieden! :)

*Das Produkt wurde mir kostenlos von EasyCosmetic zur Verfügung gestellt.


Kommentare:

  1. Wirklich ein schönes klassisches Schwarz :D. Dein Stamping gefällt mir sehr gut, schöne Kombi, nur schade das er nicht richtig schwarz wirkt.

    lg Neru

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. :)
      Ja, ich dachte mir, Nude und Schwarz geht eigentlich immer. ;-)

      Löschen
  2. Schönes klassisches Schwarz, nur beim Stampen echt keine Bombe, das wirkt ja schon eher Braun dort^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, das war mir noch gar nicht so aufgefallen. :D

      Löschen
  3. So ein schlichter Lack! :) Ganz ungewohnt. Ich finde das schwach-schwarze Stamping sehr hübsch!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, ist schon ungewohnt für mich. Aber es kam auch noch was drauf. ;-)

      Löschen
  4. En schwarzer Lack ist immer gut zu haben.
    Ich finde das Stamping sehr schön, aber gut, pechschwarz ist anders :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das stimmt. Wobei ich mittlerweile glaube ich 6 oder 7 schwarze Cremelacke habe. :D

      Löschen
  5. Ach schade, ich bin ja immer noch auf der Suche nach einem schwarzen Lack und ein weiterer OPI würde sich auch in meiner Sammlung ganz gut machen :D Beim Stamping wirkt er aber echt schwach - auch wenn das wirklich schön geworden ist, aber Schwarz und Weiß sollen bei mir am besten gleich richtig gut decken und zum Stampen geeignet sein :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das finde ich auch. Ein deckendes Schwarz und Weiß braucht man einfach immer. ;-)

      Löschen
  6. Ein gutes schwarz kann man immer brauchen :) wobei mir ein OPI dafür ehrlich gesagt zu teuer wäre.. ich mag am liebsten den schwarzen von Kiko, wegen dem Pinsel :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag sehr gerne Eternal von P2, weil er so gut deckt. :)

      Löschen
  7. Haha, wie witzig, als Black Onyx hatte ich den selbst schon! Hab ihn dann aber der wirklichen Schwarzliebhaberin Pupsie vermacht :) Und soweit ich weiß ist der Lack nicht nur Reinschwarz, sondern hat noch einen ganz leichten Grünstich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, wirklich? Konnte ich bei meinem jetzt nicht so erkennen, aber ich bin ja auch keine Vollblut-Schwarzliebhaberin. :D

      Löschen

Über einen Kommentar von euch freue ich mich sehr. Sei es Lob, Kritik, eine Frage oder sonst irgendwas. :) ♥
Ich schaue eh bei meinen Kommentatoren vorbei, also lasst eure Bloglinks bitte weg. ;-)