24. Januar 2014

Astor 612 Devil in me



Seit über einen Monat liegt dieses kleine Schätzchen, zusammen mit seiner violetten Schwester, in meinem Körbchen für Lacke, die ich noch lackieren und auf dem Blog vorstellen möchte.
Nun ist es endlich so weit und Devil in me bekommt seinen großen Auftritt.
Der Anlass? Ich habe ja vorgestern schon mit meinem Hellblau für Lacke in Farbe beim Blue Friday mitgemacht, aber ich finde, diese wunderbare Aktion von MsLinguini verdient auch mal wieder einen eigenen Post ganz für sich allein. Und das auch noch tatsächlich an einem Freitag. Wuhu!




Devil in me ist in der Heidi loves Hot Christmas LE Ende 2013 erschienen, zusammen mit zwei anderen Lacken der Smooth Velvet Reihe.
Zunächst muss ich sagen, hatte ich mit dem Auftrag einige Problemchen. Mit denen hatte ich gar nicht gerechnet, denn bisher habe ich durchweg positive Reviews gelesen. 
Der Pinsel sagte mir auf den ersten Blick zu, auf den ersten Pinselstrich musste ich jedoch feststellen, dass wir nicht für einander geschaffen sind. Er hat zwar eine gute Breite, aber die "Rundung" ist so merkwürdig und spitz, dass ich damit wirklich schlecht lackieren konnte. So viel übergemalt habe ich schon lange nicht mehr!
Und für eine Nachkorrektur, welche ich eh hasse und selten durchführe, eignet er sich auch nicht besonders. Man hat überall silber Glitzer!
Außerdem fiel mir sofort der eigenartige Geruch des Lackes auf, der leider auch später noch deutlich auf den Nägeln wahrnehmbar ist. Auch aus einiger Entfernung. Eigentlich habe ich kein empfindliches Näschen, was Nagellack betrifft, aber hier ist es mir wirklich negativ aufgefallen!



Um nun auch mal zu etwas positivem zu kommen: Die Konsistenz war ganz gut und der Lack deckt nach zwei Schichten perfekt. Nach der ersten hat er noch ein paar kahle Stellen, aber das behebt die zweite.
Die Farbe ist wunderschön! Ein ganz tolles Dunkelblau mit viel silbernem Schimmer. Außerdem trocknet der Lack matt an und hinterlässt dieses wunderschön samtige Finish. Smooth Velvet finde ich im Übrigen eine tolle Bezeichnung!
Durch das Finish trocknet der Lack auch sehr fix.
Mit Überlack ist das Ergebnis sehr anders. Immer noch wunderschön, aber irgendwie heller und "kühler". Ich hoffe, ihr versteht, was ich meine. :D
Gefällt mir auch, ich finde aber das samtige Finish viel besonderer.



1x P2 'Total Repair', 2x Astor 'Devil in me', 1x Sally Hansen 'InstaDri' (auf den folgenden Fotos)





Ein eigentlich sehr sehr hübscher Lack, der mir aber einige Probleme bereitet hat. Trotzdem eine wahre Schönheit und eine Bereicherung für meine Sammlung.


Kommentare:

  1. Ach, ich finde dieses Finish einfach grandios und dann noch in Blau - was bitte will man mehr? :)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ida, da schreibst du schon extra einen Post für de Blue Friday und ich kraksel so lange mit meiner Erkältung rum, dass ich es jetzt erst schaffe, deinen tollen Beitrag zu bewundern. Es tut mir wirklich leid :/
    Den Devil in Me habe ich mir ja auch geholt und hatte einige Probleme mit ihm, aber irgendwie macht es das Finish dann wieder gut. :) Die Top Coat Variante gefällt mir aber ehrlich gesagt auch sehr gut und ich denke, dass ich ihn das nächste Mal auch mit Top Coat trage <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach, du bist immer so lieb! <3
      Es macht doch gar nichts, dass du erst jetzt dazu kommst. Hauptsache, dir geht es wieder besser. ;-)
      Ja, da geben ich dir absolut recht! Das Finish entschuldigt einiges. :)

      Löschen

Über einen Kommentar von euch freue ich mich sehr. Sei es Lob, Kritik, eine Frage oder sonst irgendwas. :) ♥
Ich schaue eh bei meinen Kommentatoren vorbei, also lasst eure Bloglinks bitte weg. ;-)