14. November 2013

Inglot Lidschatten Quad/Palette

Bevor ich nach Malta geflogen bin, habe ich im Internet nach Möglichkeiten zum Kosmetik-Shoppen gesucht. So richtig fündig wurde ich nicht, stieß aber auf diesen Artikel (*klick*). Von Inglot hatte ich natürlich schon viel gehört, aber noch nie war ich in einem Shop oder hatte eines der Produkte in den Händen.
Ein Besuch im Inglot Store in Sliema wurde daraufhin fest in die Planung aufgenommen. Er war dann auch wirklich leicht zu finden, direkt an den Promenade ("The Strand"). Im Shop war es recht eng und ich musste mich immer an Mitarbeiterinnen vorbei quetschen, die gerade Kundinnen geschminkt haben. Unten waren lange Theken voll mit den berühmten Lidschatten, aber es gab viele Nagellacke und alle anderen Make-Up Basics (inkl. Pinsel) natürlich auch. Oben gab es noch eine Spa-Abteilung, wo man sich eine Maniküre oder Pediküre machen lassen konnte, sich die Haare schneiden konnte etc.
Schnell hatte ich mich entschlossen, ein Lidschatten-Quad mitzunehmen. Dann kam ich zum schwierigen Teil: vier Lidschatten auswählen. 
Es hat wirklich lange gedauert, bis ich mich entschieden hatte. In der Zeit habe ich Hand und Arm immer wieder mit Make-up-Entferner-Tüchern abwischen müssen, um noch weiter swatchen zu können.
Die Lidschatten waren wirklich wundervoll buttrig weich und richtig super pigmentiert. Und die Farben waren teilweise echt der Knaller.

Bezahlt habe ich insgesamt 29€
6€ pro Lidschatten und 5€ für die Palette. Man kann die Lischatten-Refills zum gleichen Preis auch nachkaufen.

Achtung, jetzt kommen viele Bilder! 






Vorderseite Verpackung
Rückseite Verpackung
Zu der Verpackung muss ich nicht viel sagen, oder? Sie ist schlicht und schwarz, mit weißer Schrift bedruckt. Alles sehr clean. Sowohl auf der Papp-Umverpackung als auch auf der Palette selber findet sich der Name Freedom System. Ich weiß nicht so genau, ob es noch andere Paletten-Systeme bei Inglot gibt, aber ich glaube nicht. Nur dieses System mit unterschiedlich großen Paletten.

Rückseite Palette

Vorderseite Palette



Die Palette fühlt sich wertig und stabil an und sogar recht schwer. Die Lidschatten werden magnetisch sehr fest fixiert, da verrutscht auf keinen Fall etwas. Der Deckel ist milchig-transparent und das Inglot-Logo ist vielfach aufgedruckt. Befestigt wird er mit vier starken Magneten in den Ecken. Die Magnetstärke ist genau richtig. Fest genug, dass man sich sicher sein kann, dass der Deckel sich nicht ungewollt verschiebt und locker genug, um ihn ohne größere Unfälle entfernen zu können.

Mit der Feile unterlupfen

Lidschatten raus
Um einen Lidschatten aus dem Quad zu entfernen, z.B um ihn aus zutauschen, braucht man nur mit einer Nagelfeile oder einem anderen dünnen Gegenstand unten den Rand zu gehen. Dann lässt sich der Lidschatten ganz leicht heraus heben.

Farblich habe ich mich für vier sehr unterschiedliche Töne entschieden, die auch kein bisschen zusammen passen. Das war Absicht. Ich wollte keine Palette mit harmonierenden Tönen, weil man dann immer Basic-Töne mit drin hat, die man aber schon zu Hauf besitzt. Mir geht es jedenfalls so. Ich wollte aber vier tolle, einzigartige Hammer-Lidschatten. Das Drumherum zu ihnen kann ich auch aus meinen Beständen zaubern.







Als ersten hatte ich mich für das Silber entschieden. Es ist so rein, klar und strahlend. Und die Deckkraft ist einfach Bombe! Unfassbar. Mit Abstand die beste Deckkraft in der Palette. Unten auf dem Swatches musste ich nur einmal kurz mit dem Finger über meinen Arm streifen, um so ein Ergebnis zu bekommen. Und schimmern tut er auch so toll. Ich bin ganz verliebt!

Danach kam lange nichts und dann das Grün. Ein richtig schönes, kräftiges, sattes Apfelgrün mit feinem, goldenen Glitzer. Die Deckkraft ist hier etwas schwächer, aber immer noch richtig gut. Den Glitzer sieht man aufgetragen leider nicht so sehr, aber schon ein wenig stärker als auf den Bildern.

Der Bronze-Ton hat mir auch sehr gut gefallen, vor allem wegen des schönen Schimmers. Die Farbe hat einen hohen Rot-Anteil, fast Rost-farben. Die Deckkraft ist etwas besser als beim Grün. Damit kann ich mir schon viele alltagstaugliche AMUs vorstellen.

Zu Guter letzt das Lila. Mir war früh klar, dass ich einen Lila-Ton wollte, weil die einfach so schön zu meinen grünen Augen aussehen, aber ich konnte mich erst ganz zum Schluss entscheiden. Und dann auch relativ spontan. Entschieden habe ich mich für ein rauchiges, relativ gedecktes Lila mit feinem, blauen Schimmer. Die Deckkraft ist etwa so wie bei dem grünen Lidschatten. Gefällt mir gut.

Auf den Rückseiten der einzelnen Lidschatten stehen Nummern/Bezeichnungen. Ich tippe sie euch einfach mal ab.
Silber 151 NA30CF A 3,2g 18M
Grün 58 KF28CH B 2,7g 18M
Bronze 605 NE27CO B 2,7g 18M
Lila 72 JJ12CI 2,7g 18M

Es ist schon ein wenig seltsam, dass der silberne Lidschatten 0,5g mehr enthält als die anderen. Vor allem sind die doch alle genormt und gleich groß. Hmm, ich weiß es auch nicht.









Ich liebe meine Palette. Jeden einzelnen der vier Töne. Die Qualität ist so toll! Ich bin vor allem begeistert, dass die Farben aufgetragen genau so intensiv sind wie im Pfännchen. Den Hype kann ich nun voll und ganz nachvollziehen und bei Gelegenheit werde ich mir sicher noch mehr kaufen. 


Kommentare:

  1. Antworten
    1. Och, so als Protagonist mit ein paar unauffälligen Tönen zusammen geht das schon hin und wieder. ;)
      Vielleicht liegt es auch an den Farbeinstellungen. Auf meinem Handy sieht es gerade nämlich viel krasser aus als in echt und am PC. :D

      Löschen
  2. I'm excited to try Inglot shadows one day. These colors look beautiful :)

    AntwortenLöschen
  3. Wow, die Farben sind ja echt super decken und super schön. Jetzt müssen sie her! Danke für den tollen Beitrag! :)

    Xoxo
    Sam

    www.iheartmaskara.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte. :)
      Freut mich sehr, dass et dir gefällt. :))

      Löschen

Über einen Kommentar von euch freue ich mich sehr. Sei es Lob, Kritik, eine Frage oder sonst irgendwas. :) ♥
Ich schaue eh bei meinen Kommentatoren vorbei, also lasst eure Bloglinks bitte weg. ;-)